Renovierung und Umgestlatung der Kapelle in Wattenbach

Renovierung und Umgestaltung

Nach fünfjähriger Planung erfolgte im Spätsommer 1997 eine Erneuerung des Kircheninneren durch die Umgestaltung des Altarraumes nach den Bestimmungen der Liturgiereform des II. Vatik. Konzils. Das Konzil sagt:: „In der Mitte unserer Religion steht das Opfermahl, die Mahlfeier der Freude, in der Christus uns an seinen Tisch lädt und uns durch die Hand des Priesters die heilige Speise, das Brot des Lebens, dass er selber ist schenkt. Hier vollzieht sich die innigste Gemeinschaft zwischen Gott und Mensch, zwischen Schöpfer und Geschöpf“

„Daher wurde der massive Altar von der Stirnseite der Kapelle weggerückt, näher an die Gemeinde heran. Dabei erhielt die Tischplatte aus Sandstein einen kräftigen Sockel aus gleichem Material und wurde auf 1,40 m gekürzt. Auch der seitlich positionierte Tabernakel steht nun auf einer stabilen Sandsteinstele. Das wertvolle Steinmosaik des Krefelder Künstlers August Pigulla an der Kopfwand (1961) angefertigt zeigt das Opferlamm Christi und die Symbole der vier Evangelisten als Zeugen der Auferstehung.

Ein blauer Teppich und ein heller Anstrich vervollständigen die Erneuerung der Kapelle.“

(HNA)




St. Johannes Bosco

Pfarrer Pater Polkowski
Ochshäuser Str. 40
34123 Kassel
Tel.: 0561/512670

E-mail: pfarrei.ks-antonius@bistum-fulda.de

Öffnungszeiten Pfarrbüro

montags, dienstags, donnerstags und freitags

von 09.00 bis 12.00 Uhr,

dienstags, mittwochs, donnerstags

von 14.00 bis 17.30 Uhr

Gottesdienstzeiten

und Aktuelles

Gruppenstunden

Zeiten der regelmäßigen Veranstaltungen und Gruppenstunden im Gemeindehaus