Der Glaube der mich trägt ist ein Geheimnis
Das Geheimnis des Glaubens besteht darin, sich vom Herrn tragen zu lassen und ihn zu tragen. Dieser Satz stammt vom beliebten Papst Johannes XXIII. Es ist ein Glaubenszeugnis. Wie und was ich glaube, kann man immer nur bezeugen.

Der Glaube, der mich trägt, ist ein Geheimnis.

Dazu an dieser Stelle eine schöne und wertvolle Geschichte:


Spuren im Sand

Eines Nachts hatte ein Mensch einen Traum: Er ging mit Gott einen Strand entlang. Am Himmel leuchteten Szenen und Begebenheiten aus seinem Leben auf. Bei jedem Erlebnis aber bemerkte er im Sand zwei Paar Fußspuren, das eine Paar gehörte ihm, das andere Gott. Als die letzte Szene aufleuchtete, blickte er zurück, und er sah, dass lange Zeit am Weg nur ein Paar Fußspuren zu finden war. Er sah auch, dass dies während der schwersten und traurigsten Zeit in seinem Leben geschehen war. Da fragte er Gott: Als ich mich entschied, dir zu folgen, sagtest du zu mir, du würdest den ganzen Weg mitgehen, weil du mich liebtest. Nun sehe ich aber, dass du in der schwersten Zeit meines Lebens nicht bei mir warst. Gott lächelte liebevoll und antwortete: Mein Freund, ich hab dich wirklich lieb und dich nie verlassen. Während der Zeit von Last und Leid, da wo du nur eine Fußspur siehst, da habe ich dich getragen.


Dass der Herr uns trägt, dass Christus unser göttlicher Freund ist, dürfen wir glauben. Wir verschenken etwas, wenn wir seine Freundschaft ausschlagen!

Pater Josef Kahmann, SDB


St. Johannes Bosco

Pfarrer Pater Polkowski
Ochshäuser Str. 40
34123 Kassel
Tel.: 0561/512670

E-mail: pfarrei.ks-antonius@bistum-fulda.de

Öffnungszeiten Pfarrbüro

montags, dienstags, donnerstags und freitags

von 09.00 bis 12.00 Uhr,

dienstags, mittwochs, donnerstags

von 14.00 bis 17.30 Uhr

Gottesdienstzeiten

und Aktuelles

Gruppenstunden

Zeiten der regelmäßigen Veranstaltungen und Gruppenstunden im Gemeindehaus